Seite auswählen

Über uns

Pudelzüchter aus TIrol

Pudelzüchter “von den Esperanto-Pudel”

Wir sind eine Familie aus Österreich, Bundesland Tirol. Ich komme aus der Ukraine, Jalta, Schwarzes Meer. Mein Mann ist Österreicher.

Mein erster Wurf - zuhause aus der Krim

Auch Pudelzüchter fangen einmal klein an.

Ich hatte schon die ganze Zeit, an die ich mich erinnere, immer einen Pudel. Das erste war ein Kleinpudel-Mädchen, welches mein Vater in Jalta auf der Straße gefunden hatte. Das Mädchen begleitete meinen Vater den langen Weg bis nach Hause. Er hat sie mit zu uns genommen und sie ist bei uns geblieben. Wir waren so glücklich mit ihr (Gera). Leider ist sie uns einige Zeit später gestorben.

Welpen von unserem Wurf in Jalta, Krim. Meine Mama liegt mit den Pudelwelpen zusammen im Bett. :-)

Mama mit den Pudelwelpen in Jalta.

Unser erster Wurf in Jalta
Wir waren so traurig und konnten ohne Pudel einfach nicht mehr leben. Kurze Zeit später kam ein anderes Kleinpudel-Mädchen zu uns ins Haus – Basja. Ein Bekannter hat sie auch auf der Straße gefunden. Basja war ein so schönes, zärtliches und treues Familienmitglied. Eines Tages hatte sie fünf Welpen zur Welt gebracht. Eine von ihnen, Sonja, ist bei uns geblieben. Nach drei Jahren hat auch Sonja in Jalta Nachwuchs bekommen.

Ich wohnte inzwischen schon hier in Österreich. Von den drei Hündchen hat meine Mutti einen Rüden behalten. Er heißt Tommy und ist ein süßer, verschmuster Junge. Mit Basja ist leider vor nicht allzu langer Zeit ein Unglück passiert. Ein anderer, sehr aggressiver Hund, wollte Sonja attackieren. Basja hat sich vor Sonja gestellt und sie beschützt. Daraufhin wurde Basja von diesem bösen Hund gebissen und sie hatte schwere Verletzungen und es war uns trotz aller Bemühung nicht mehr möglich ihr zu helfen.

Unsere Dascha mit Mutter Darlina und Pudelzüchter-Mama Fam. Hülsken

Dascha kommt zu uns – ihr Abschied von Mama Darlina in Kleeve, D.

Als ich vor vielen Jahren nach Österreich gekommen bin, sehnte ich mich so sehr nach meinen Pudeln. Mein ganzen Leben habe ich mit Pudel verbracht. Da ich es hier absolut nicht ohne einen Pudel aushielt, machte ich mich hier auf die Suche nach unseren neuen Familienmitglied. Glücklicherweise habe ich zufällig die Internetseite von den Clever-Pudeln gefunden. Es waren noch nicht alle Welpen vergeben und so haben wir uns im Jahr 2008 für das süße Hunde-Mädchen Aimée entschieden und sie in  Dascha umgetauft. Dascha hatte einen weiten Weg von Kleve nach Tirol, war aber die ganze lange Fahrt über ganz brav und hat sich sehr schnell bei uns eingewöhnt.

Wir sind Mitglied vom ÖCP/ÖKV, der dem FCI angeschlossen ist und züchten nach ihren strengen Regeln. Unsere Welpen werden selbstverständlich gechipt,geimpft, mehrmals entwurmt und haben Ahnentafel, EU-Ausweis und bei Abgabe ein Welpenstarterpaket. Unsere Kleinen wachsen im Haus aus und sind für uns wie Familienmitglieder. Die Welpen aus unserer Zucht sind gut sozialisiert und mit vielen Geräuschen vertraut. Ab der 6. Woche machen wir mit den Welpen Ausflüge, damit sie sich an das Autofahren gewöhnen können.  Die Kleinen lernen auch an der Leine gehen. Wir machen alles, damit die Pudeleltern unseren Welpen im neuen Zuhause bewundern können. Wir suchen für unsere Welpen nur die allerbesten Hände, ein schönes Zuhause, wo sie geliebt und gepflegt werden und möchten mit den Pudeleltern immer in Kontakt bleiben. Bei Problemen, Sorgen stehen wir das ganze Hundeleben lang mit Rat und Tat zur Seite.