Seite auswählen

Ernährung

Ich habe mich schon immer für die Ernährung interessiert, aber nicht nur die für die Menschen sondern auch für die der Hunde.
In den Geschäften gibt es jede Menge schlechter Sachen, wie zum Beispiel in der Wurst, in Süßigkeiten oder Getränken, die viele Leute kaufen und benützen. Diese Leute lesen gar nicht was drin ist. Sie wissen nicht, was die verschiedenen E-Nummern bedeuten. Und das ist sehr traurig. Sie nehmen jeden Tag einfach Gift zu sich. Und was ist mit unseren Lieblingen, den Hunden?

Kaufen diese Leute für sie auch ein solches Fressen, welches sie dann benutzen? Natürlich ja. Sie kaufen Pedigree, Royal Canin, Pro Plan und viele andere, die viel Werbung machen und bekannt sind. Aber was ist drin in der Dose oder dem Trockenfutter? Was frisst der arme Hund jeden Tag?
Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Zusatzstoffe, künstliche Vitamine; oft sogar noch Zucker, damit es für den Hund lecker wird und er es frisst.
Ist das normales Essen? Möchten Sie das selbst essen?

Ich gebe meinen Hunden kein Trockenfutter, keine künstlichen Vitamine. Viele Ärzte sagen, dass Welpen unbedingt Welpenfutter bekommen müssen und dass im Welpenfutter alles drin sei, was notwendig für den Welpen ist. Haben Sie schon gelesen was wirklich drinnen ist? zB in Royal Canin:
„Zusammensetzung: Fleisch (Rind, Schwein) ?? Wieviel? Schwein dürfen Hunden überhaupt nicht essen! Und das ist für Welpen??? Maiskleberfutter, Rübentrockenschnitzel (für festen Kot) Warum braucht man das überhaupt? Viel Mais und künstliche Vitamine, die auch nicht gut sind.
In diesem Futter konnte ich überhaupt nichts finden das gut sein kann.  Und das empfehlen Tierärzte? Sie möchten nur Geld von ihnen bekommen – sonst nichts. Und das gleiche ist auch bei vielen anderen Marken.

Es gibt auch viel gutes Hundefutter im Handel, aber auch dort werden noch immer viele künstliche Vitamine und anderes hinzugefügt, um alles haltbar zu machen.
Am besten sind die, welche man nur bestellen kann. Auch dort gibt es Qualitätsunterschiede. Selbst bei den höchstwertigen Futter gibt es immer noch Verdickungsmittel, die nicht immer gut sind.

Aber ich persönlich mache selbst das Menü für meine Hunde und ihnen schmeckt’s!
Ich beziehe rohes Fleisch (BARF) hier, dazu noch Paneon (frei von jeglichen Zusätzen und auch von solchen, die nicht deklarationspflichtig sind).